MALTESER Hospitaldienst Austria: Wien

26.08.2016: MALTESER helfen nach Erdbeben in Mittelitalien

Suche nach verschütetenEin aus fünf Freiwilligen bestehendes Bewertungsteam, darunter ein Arzt und eine Pflegekraft, ist vor Ort in Amatrice, um die Mitarbeiter des Katastrophenschutzes bei den Rettungsarbeiten zu unterstützen und medizinische Hilfe zu leisten.

 

Weiterlesen...

 

Danke für Ihre Unterstützung

DANKE! Die MALTESER bedanken sich bei allen Spendern!

Auch im Dezember 2015 waren die ehrenamtlichen Mitglieder des MALTESER Hospitaldienstes in Wien unterwegs um Geld für ihre sozialen Projekte zu sammeln.

 

Als rein ehrenamtliche Organisation ist der MALTESER Hospitaldienst auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen, da das Ergebnis der Straßensammlung den Grundstock für die finanziellen Aufwendungen bei den Projekten des kommenden Jahres bildet.

Weiterlesen...

 

22.10.2015: Neue Smartphone-App soll Leben retten

Mithilfe einer Smartphone-Applikation soll die Zeit zwischen Notruf und dem Beginn qualifizierter Erster Hilfe bei Herzstillstand wesentlich verkürzt werden. In Wien benötigt die Rettung vom Notruf bis zum Eintreffen beim Patienten durchschnittlich knapp 10 Minuten. Im internationalen Vergleich ist das ein Spitzenwert. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen wie etwa einem Herz-Kreislauf-Stillstand kann aber selbst diese sehr kurze Zeitspanne für den Betroffenen zu lang sein. Mit einer neuen Smartphone-App, die ab heute unter dem Namen „Die LEBENSRETTER verfügbar ist, sollen die Überlebenschancen der Betroffenen wesentlich erhöht werden. Denn sie informiert ausgebildete Ersthelfer über einen Notfall in ihrer Nähe und führt sie direkt zum Betroffenen. Auf diese Weise kann wichtige Zeit gewonnen werden – Zeit, die dem Patienten unter Umständen das Leben rettet.

Weiterlesen...

 

Oktober 2015: MALTESER Flüchtlingshilfe - Österreichweites Engagement

In ganz Österreich sind MALTESER seit Anschwellen des Flüchtlingsstroms mit verschiedensten Hilfseinsätzen aktiv. Auf den Bahnhöfen in Wien und Salzburg, an den Grenzübergängen, in den Notschlafstellen in Hallen und Tiefgaragen leisten die MALTESER rund um die Uhr die Hilfe, die akut und spontan gebraucht wird.

 

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 2