Internationale Hilfe

Internationale_Hilfe_01

 

Neben Einsätzen bei Hochwasser (zB 2002 Niederösterreich) oder zur Versorgung von Flüchtlingen (zB 1956 Ungarn, ab 1991 ehemaliges Jugoslawien) in Österreich wurde auch international Hilfe geleistet.

 

  • Im Rahmen der kriegerischen Auseinandersetzung wurden Flüchtlingslager in Äthiopien und Kurdistan aufgebaut und betreut.
  • Lebensmittel wurden in den ersten Krisenwintern nach Rußland und Albanien gebracht. Nach dem Waffenstillstand wurden Flüchtlinge in Kroatien laufend mit Hilfsgütern versorgt, am Wiederaufbau vor Ort mitgewirkt und medizinische Einrichtungen mit fast 400 Tonnen Hilfsgütern aus Österreich und den USA versorgt.

 

  • Bei Weihnachtsaktionen wurden seit 1993 alljährlich - gemeinsam mit dem österreichischen Hilfswerk - für Kinder aus Bosnien Kleidung, Schuhe, Nahrungsmittel und Spielzeug, sowie Medikamente und zuletzt auch Beinprothesen für Kinder und Jugendliche in Flüchtlingslager gebracht, und an Flüchtlinge aus allen Volksgruppen in Bosnien, Kroatien, Slowenien und Serbien verteilt.

 

  • Im Rahmen des Einsatzes des internationalen Hilfskorps des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens ECOM in Ruanda/Zaire konnte der MHDA im Sommer 1994 mit kurzfristig gelieferter Kindernahrung im Wert von 5,1 Mio Schilling mitwirken. Der Einsatz der französischen und belgischen Malteser Hilfskräfte in Ruanda wurde ebenso finanziell unterstützt, wie der Wiederaufbau eines Spitals für heimkehrende Flüchtlinge durch den deutschen Malteser Hilfsdienst in Nord Ruanda.

 

  • Im Juni/Juli 1997 wurde nach gründlicher Vorbereitung und Evaluierung ein Transport mit dringend benötigtem Sanitätsmaterial nach Tirana abgefertigt, und von der dort unter österreichischer Mitwirkung errichteten ECOM-Verteilstelle an lokale Spitäler ausgegeben. 50 neuwertigen Spitalsbetten, Medikamente, und ein Kinder-Reanimations- und Operationstisch im Wert von damals mehr als 3 Millionen Schilling wurden in den Spitälern dringend benötigt.

 

Im Rahmen der internationalen Hilfsorganisation „MALTESER International - Order of Malta Worldwide Relief“ des Souveränen MALTESER Ritter-Ordens (SMRO) ist der MHDA auch an Planung und Durchführung internationaler Hilfeleistungen beteiligt. In 20 Ländern Afrikas und Asiens, sowie in Krisengebieten Europas sind in den letzten 10 Jahren Hilfsleistungen mit österreichischer Beteiligung im Wert von mehr als 106 Mio. Euro erbracht worden.
 
MALTESER International wurde 2005 als internationale NGO mit Hauptsitz in Köln gegründet, um Aktionen der von mehr als 40 verschiedenen nationalen MALTESER-Organisationen und des ECOM (Emergency Corps of the Order of Malta - "Notfallkorps des Malteserordens) zu bündeln.
 
 
> MALTESER International